Eine Raute & das Wort Aufschrei

Eine Raute & das Wort Aufschrei

Sich engagieren, sich einbringen, mitreden, die eigene Stimme nutzen – das alles ist um einiges leichter geworden, seit es das Internet gibt. Aber das Internet kann auch schnell ein fieser Ort werden, an dem wir uns nicht mehr sicher fühlen. Deswegen haben wir hier einige Tipps und Hinweise, mit denen Feminismus im Netz vielleicht noch ein bisschen mehr Spaß machen kann.

Männer*, Kekse und Feminismus

Männer*, Kekse und Feminismus

Lange wurde Feminismus als Frauen*sache verstanden. In letzter Zeit bezeichnen sich jedoch auch immer mehr Männer* öffentlich als Feministen* und positionieren sich gegen Sexismus. Gerne werden die neuen männlichen* Allianzen in Artikeln erwähnt und bekommen so sprichwörtlich die Beachtungs-Kekse der Medien. Auch wenn es grundsätzlich gut ist, wenn feministische Themen eine größere Aufmerksamkeit erhalten – sind die neuen Feministen* wirklich immer hilfreich?

Handarbeit gegen die neue Häuslichkeit

Handarbeit gegen die neue Häuslichkeit

Der neue Trend zum „Selbermachen“ ist vor allem unter Frauen* verbreitet. Um genau zu sein: weiße, heterosexuelle Mittelschichtsfrauen, die oft wegen der Kinder nicht oder weniger arbeiten. Andere Gender, andere Hautfarben und andere Lebenskonzepte begegnen einem selten. Und wieso ziehen sich eigentlich Frauen* aufs Häusliche zurück? Geht das nicht auch anders? Ja, man muss nur ein bisschen suchen.